Fehlermeldung

Deprecated function: Array and string offset access syntax with curly braces is deprecated in include_once() (line 20 of /is/htdocs/wp11036123_W02G6PF0XI/www/gedenkhalle_neu/includes/file.phar.inc).

AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG

7. September 2022 - 16:00 Uhr
Ort: 

Foyer des Standesamtes im Schloss Oberhausen, Konrad-Adenauer-Allee 46

Am Mittwoch, den 7. September 2022, um 16 Uhr eröffnen wir die Ausstellung:

Anne Franks Lebensgeschichte – „Lasst mich ich selbst sein.“

 

Einführung und Ansprachen zur Eröffnung:

Direktorin des Anne Frank Zentrums, Frau Veronika Nahm

Schulleiterin Anne-Frank-Realschule, Frau Ursula Niemann

Schulleiter Heinrich-Heine-Gymnasium, Herr Marcus Kortmann

Der Unterabteilungsleiter im Bereich Demokratieförderung u. Engagementpolitik, Herr Thomas Heppener, überbringt ein Grußwort der Frau Bundesministerin Lisa Paus, welche die Schirmherrschaft über die Ausstellung übernommen hat.

 

Die Wanderausstellung zeigt in acht Teilen die Lebensgeschichte von Anne Frank und gibt Einblicke in die Zeit, in der sie gelebt hat. Thematisiert werden die ersten Jahre in Frankfurt am Main, die Flucht der Familie Frank vor den Nationalsozialisten sowie das Leben in Amsterdam vor und während der Besatzungszeit. Zudem informiert sie über die Zeit im Versteck, die letzten sieben Monate in Anne Franks Leben in den Lagern Westerbork, Auschwitz und Bergen-Belsen. Annes Erinnerungen werden anhand ihres Tagebuchs vorgestellt. So richtet sich die Wanderausstellung direkt an Jugendliche mit Fragen zur Identität, Gruppenzugehörigkeit und Diskriminierung: „Wer bin ich? Wer sind wir? Wen schließen wir aus?“ Sie ermuntert die Jugendlichen zu überlegen, was wir heute bewirken können und stellt Initiativen gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus vor. Zitat: „Ich weiß, was ich will, habe ein Ziel, habe eine eigene Meinung, habe einen Glauben und eine Liebe. Lasst mich ich selbst sein, dann bin ich zufrieden!“ (Tagebuch der Anne Frank, 11. April 1944)

Die Ausstellung wird vom 8. bis zum 30. September täglich von 11 bis 18 Uhr (außer montags) in der Gedenkhalle Oberhausen zu sehen sein.

Gemäß des pädagogischen Ansatzes der „Peer Education“ werden Jugendliche von Schüler:innen der Anne Frank Realschule und des Heinrich Heine Gymnasiums Oberhausen durch die Ausstellung geführt. Terminvereinbarungen und Vorbereitungsmaterialien für die Ausstellung erhalten Sie unter der Telefonnummer 0208/6070531-11 oder per Email unter info-gedenkhalle@oberhausen.de.

Der Eintritt, Führungen und Workshops sind kostenlos.