Termine

Die Gedenkhalle richtet regelmäßig Vortragsreihen zu verschiedenen Themen aus, schwerpunktmäßig zu den Themen Nationalsozialismus, Rechtsextremismus und Rechtspopulismus.

Weiterhin finden jährlich in und mit der Gedenkhalle Gedenkfeiern zum 27. Januar (Gedenktag für alle Opfer des Nationalsozialismus), am 1. September (Anti-Kriegstag), am 9. November (Novemberpogrom 1938) und zum Volkstrauertag statt. Nähere Informationen dazu finden Sie im Archiv.
Gern laden wir Schulen, Künstler, Musiker und andere Geschichtsinteressierte zur aktiven Teilnahme an den Gedenkveranstaltungen ein. Kontaktieren Sie uns bei Interesse!

27. Januar 2020 - 12:00 Uhr

Freiherr vom Stein-Gymnasium


Gedenkfeier

27. Januar - Holocaust-Gedenktag

 

Am Gedenktag wird aller Opfer des Nationalsozialismus gedacht. Auf den Befreiungstag von Auschwitz legte der damalige Bundespräsident Roman Herzog 1996 den Gedenktag an die Opfer des Nationalsozialismus. Die Generalversammlung der Vereinten Nationen erklärte 2005 den 27. Januar zum Internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust.

 

Zur Gedenkfeier am Montag, 27. Januar 2020, um 12 Uhr lädt die Stadt Oberhausen in das Freiherr vom Stein-Gymnasium ein.

 

Die Feier wird gestaltet durch Beiträge von Schülerinnen und Schülern aus Oberhausener Schulen.

 

Ansprachen:

Daniel Schranz, Oberbürgermeister der Stadt Oberhausen

Uwe Bleckmann, Schulleiter des Freiherr vom Stein-Gymnasiums

 

Die Stadt Oberhausen gedenkt am 27. Januar aller Opfer des NS-Regimes und gemahnt, auch in der Gegenwart wachsam zu sein gegenüber Antisemitismus und Antiziganismus, gegenüber jeglicher anderen Form von Ausgrenzung und gegenüber jedweder Behauptung der vermeintlichen Ungleichwertigkeit von Menschen. Wenn Sie mit diesen Gedanken übereinstimmen, sind Sie herzlich zur Teilnahme eingeladen.